fbpx

Hochzeitsdeko – Interview mit Marleen von LeihDichglücklich

Einer meiner liebsten Planungsschritte innerhalb der Hochzeitsplanung ist das Finden des perfekten Designkonzeptes für meine Brautpaare und die anschließende Auswahl der passenden Hochzeitsdeko. Warum das auch mir so viel Spaß macht? Weil es recht früh in der Vorbereitung zeigt, wohin die Reise geht und wie wunderschön die Hochzeit aussehen und gestaltet sein wird.

Worauf ihr als Brautpaar besonders achten solltet, was die Trends der Hochzeitsdeko im aktuellen und im kommenden Jahr sind und wie ihr auf einfachem Wege eure ganz persönliche Note in eure Hochzeit bringt, verrät uns Marleen von LeihDichglücklich. Sie ist Dekorateurin und die Inhaberin eines Dekorationsverleihs. Schaut gerne mal auf ihrem Instagram-Account vorbei.

Welche Trends erwarten uns in der Hochzeitsdeko 2021 und 2022?

Gerade die Boho-Richtung mit Trockenblumen, Gräsern, Makramee ist nach wie vor voll im Trend. Besonders beliebt sind 2021 und 2022 auch farbige Tischläufer, Servietten und Kristallgläser.  Farben, die wir auf jeden Fall häufig sehen werden sind: Gold, Grün, Rosa & Dusty Blue.

Generell wird vor allem das Jahr 2021 von „tiny-weddings“ also Hochzeiten im kleinen Rahmen geprägt sein und auch das Thema Outdoor-Hochzeiten wird uns dieses Jahr stark begleitet. So dass hier nicht nur freie Trauungen sondern auch das Abendessen und die Party im Notfall nach draußen verlegt werden kann. Hier lässt sich eine magische Atmosphäre zaubern, mit ganz vielen Kerzen, Lampions und Lichterketten. Tiny weddings , also Hochzeiten mit wirklich nur den wichtigsten Gästen zeichnen sich häufig darin aus, dass die Gästeanzahl gekürzt, aber das Budget gleich bleibt. Bedeutet also: mehr Deko, größere Blumen.

Aber Hand aufs Herz: Trend ist was euch gefällt! Am wichtigsten ist, dass ihr Euch wohl fühlt.

Welche Hochzeitsdeko-Elemente lassen sich am besten personalisieren?

Hier ist meiner und eurer Kreativität eigentlich garkeiner Grenze gesetzt. Selbstverständlich können klassische Sachen wie Willkommensschilder, Kerzen, Vasen Namenskärtchen, personalisiert werden. Aber auch können zum Beispiel die Servietten direkt mit dem Namen personalisiert werden – so hat man direkt ein Deko-Highlight als auch ein kleines Gastgeschenk oder wenn ihr einen Eiswagen plant, so könnten wir zum Beispiel Eisschälchen direkt mit Eurem Namen beschriften. Auch personalisierte Partnerjacken sind derzeit total angesagt. Oder gerade passend zur Corona-Pandemie: wenn ihr heiratet und ihr ein Hygienekonzept braucht, macht es „cool“ und nehmt auch hier euren Stil mit auf: personalisierten Mundschutz, Handhygiene mit Euren Initalien für jeden Gast – so lets spread love, not covid!

Was ist dein liebstes Deko-Element auf einer Hochzeit und wieso?

Ich persönliche finde goldenes Besteck toll. Es fällt immer direkt auf und ist ein echter Hingucker. Das Besteck lässt sich zu so vielen verschiedenen Stilen und Farben dekorieren. Egal ob im Boho Look, elegant klassich oder im Vintage Stil. Kombiniert mit zum Beispiel Teelichthaltern mit Goldrand und weiteren goldenen Akzenten wirkt die Tischdekoration so immer ganz besonders und begeistert mit einem Hauch von Glamour.

Ansonsten finde ich Holzschilder klasse – diese kann man ganz individuell und persönlich einsetzen. Zum Beispiel ein Willkommensschild, ein Schild mit Tanzregeln, ein Schild mit der Info, dass es eine unplugged Ceremony (Smartphones gehören während der Trauung in die Tasche) oder, oder, oder…

Was sind absolute No Gos in Sachen Hochzeitsdeko?

Eigentlich gibt es kaum No Gos –  denn jedes Brautpaar hat einen ganz persönlichen Geschmack und jedes Paar sollte die Hochzeit genauso feiern, wie sie es sich wünschen. Doch ein No Go gibt es da schon: irgendwelchen Trends hinterher zu jagen und die Dekoration komplett zu überladen. Hört auf Euch und findet Euren eigenen Stil – Instagram und Pinterest sind voll mit ganz vielen Ideen  & hier kann man sich schon mal verlaufen – vergesst nicht, worum es geht – um EUCH – und deshalb soll die Hochzeit Euer ganz persönlicher Traumtag werden und auch die Dekoration sollte zu Euch & Eurem Stil passen.

Welchen Geheimtipp bezüglich Hochzeitsdeko kannst du Brautpaaren geben?

Kein wirklicher Geheimtipp, aber einen Rat für alle Corona-Brautpaare: lasst euch nicht die Vorfreude nehmen, plant so als könntet ihr feiern, denn wenn es hinterher doch in Stress ausartet, wäre das auch viel zu schade. Viele Dienstleister haben Verständnis für die derzeitige Situation – bei mir könnt ihr zum Beispiel – solltet ihr aufgrund der Coronapandemie – nicht feiern können, zu jederzeit kostenfrei stornieren. Heiratet stressfrei und genießt die Hochzeitsplanung!

Was darf auf einer Hochzeit auf gar keinen Fall fehlen?

Der Bezug zu Euch als Paar. Das gilt nicht nur für die Dekoration, sondern für die gesamte Hochzeit. Das Wichtigste seid nämlich IHR. Seid ihr beide Kunst interessiert, verreist ihr gerne, hört ihr gerne Musik? Super – dann lasst uns das mit in Euer Konzept aufnehmen.

Was muss man bei der Auswahl der richtigen Deko-Elemente beachten (Tischgröße, Jahreszeit, etc.)?

Ihr solltet euch auf jeden Fall zu Beginn der Hochzeitsplanung über Euer Farbmotto Gedanken machen. Super schön ist es nämlich, wenn die Farben, die hinterher in der Deko auftauchen auch schon in den Einladungskarten zu finden sind. Bevor ihr euch für ein Farbmotto entscheidet, checkt vorher auch, ob es auch passende Blumen in der Farbe zu dieser Jahreszeit gibt. Denn die Blumenauswahl- und das Blumenarrangement bestimmt die Hochzeitsdeko in großem Maße.

Ganz wichtig ist es auch, mit der Location bzw. dem Caterer abzustimmen, wie es zum Beispiel mit offenen Kerzen aussieht, sind Stabkerzen erlaubt oder dürfen nur geschlossene Kerzen verwendet werden? Darf eigenes Besteck mitgebracht werden, wie sieht es mit der Reinigung des Bestecks aus? Auch sehr wichtig, wenn man die Dekoration selbst übernimmt: ab wann darf die Location eingedeckt werden?

Was zeichnet dich und dein Unternehmen aus?

Detailverliebt, kreativ und absoluter Deko-Liebhaber – sind auf jeden Fall 3 Attribute, die zu mir und LeihDichglücklich passen. Ich dekoriere Events mit dem Auge für das gewisse Etwas und stelle dabei immer das Brautpaar in den Mittelpunkt. Ich bin immer offen für Neues & lasse mich auch gerne von den Ideen und Vorstellungen der Brautpaare inspirieren. Bei mir gilt: geht nicht gibt’s nicht. So wird für jede Wunschvorstellung etwas Passendes gefunden und ich freue mich riesig Euren Tag mit individueller Dekoration bereichern zu dürfen.

Wie bist du in die Hochzeitsbranche gekommen?

Private  Feiern habe ich schon immer mit super viel Liebe dekoriert und habe hier stets positives Feedback bekommen & immer wieder gehört: damit kannst du auch andere unterstützen, das solltest du beruflich machen!  Durch mein Duales Studium im Hotel- und Tourismusbereich habe ich gelernt ganz verschiedene Events zu dekorieren und zu organisieren. Da ich gerade selbst eine bridetobe bin und voll in der Hochzeitsplanung stecke, habe ich gemerkt, wie aufwendig und herausfordernd es sein kann, die passenden Dekorationselemente zu finden. Vor allem ist das Netz voll mit Inspirationen und Ideen rund um die Hochzeitsdeko – hier verliert man schon mal schnell den Überblick. Und da ich Hochzeiten einfach nur schön finde und es liebe mit anderen Brautpaaren im Austausch zu sein – habe ich gedacht, genau diesen Stressfaktor kann ich Brautpaaren abnehmen und dadurch können auch gleich Kosten gespart werden, denn Leihen ist viel günstiger als alles neu zu kaufen.

Welche Leistungen bietest du deinen Brautpaaren an?

Eigentlich ganz einfach, das Motto ist: MIETEN STATT KAUFEN. Variante 1 wäre der reine Verleih von Dekorationsartikeln. So können sich Brautpaare goldenes Besteck, Vasen, Kerzenständer, aber auch Highlights für die Candybar wie eine Donutwand oder aber auch einen Traubogen, Whiskeybar &&&&  ganz einfach und unkompliziert bei mir ausleihen. Die Mietartikel können entweder in Bottrop abgeholt oder aber auch bequem deutschlandweit angeliefert werden. Variante 2 wäre ein Vor-Ort-Service –  ich entwerfe also komplette Deko-Konzepte und neben dem Zusammenstellen und Ausleihen der Dekorationsartikel, übernehme ich dann hier auch die Dekoration vor Ort, so können sich die Brautpaare am Tag der Hochzeit ganz entspannt zurück lehnen und den Tag genießen. Und mal ehrlich: das ist doch fast das Wichtigste!